Wer wir sind:
Die Geschichte
der gruppe1031

Die gruppe1031 wurde im Jänner 1973 als Teilorganisation der österreichischen Industriellenvereinigung ins Leben gerufen. Ihr Zweck: speziell die Interessen junger Unternehmer und Führungskräfte zu vertreten.

Zu den Gründungsmitgliedern zählten einige renommierte Namen der österreichischen Unternehmerschaft, beispielsweise Peter Mitterbauer, Thomas Prinzhorn und Werner Tessmar-Pfohl. Von Beginn war es das erklärte Ziel der Organisation, heiße Themen klar und vorbehaltlos anzusprechen; frei von politischen Verpflichtungen zukunftsorientierte Standpunkte sowie Problemlösungen zu wirtschafts- und gesellschaftspolitisch brennenden Fragen zu erarbeiten. Daher wurde der Kreis der Mitglieder bewusst relativ klein gehalten, um intensive Arbeit mit hohem Standard zu ermöglichen. Darüber hinaus wurde ein Alterslimit für Mitglieder eingeführt, um laufend Raum für jungen Neuzugang zu schaffen.

1988 wurde die gruppe1031 unter dem Vorsitz von Georg Kapsch in einen Verein umgewandelt. Sie erhielt so ihre eigene Rechtspersönlichkeit mit klarer Identität und damit mehr Spielraum, um Themenführerschaft zu übernehmen.

Im selben Jahr wurde die gruppe1031 in den Kreis von YES aufgenommen, der europäischen Dachorganisation junger Unternehmer. Österreich, damals noch nicht EU-Mitglied, war damit das einzige Land außerhalb der Union, das mit einer Organisation bei YES vertreten war.

Jetzt Mitglied werden

Interessieren Sie sich für eine Mitgliedschaft in der gruppe1031? Hier geht's zum Onlineformular.

Was wir tun | Wer wir sind | Satzung

Unsere nächste Veranstaltung

13
Nov
2018
Clubabend der gruppe1031

19:00 Uhr, Haus der Industrie

Referent: Vorstandsmitglied & Co-Founder TTTech Computertechnik AG